Überspringen zu Hauptinhalt

Academia Vivian Trail

Curaglia – Vergera – Academia Vivian, Stagias – Curaglia

Abwechslungsreiche Rundtour auf die Anhöhe Stagias zur Academia Vivian.

Schwierigkeit: schwer
Wanderzeit: 3 h 50 min

Länge: 8.8 km
Auf-/Abstiege: 417 m

Wir beginnen die Tour in Plaun Curaglia / Fadretsch unterhalb des Dorfzentrums von Curaglia. Auf der wenig befahrenen und geräumten Strasse gehen wir in Richtung Mutschnengia. Kurz vor dem Dorf zweigen wir rechts auf einen zugeschneiten Feldweg Richtung Vergera ab. Mit den Schneeschuhen angeschnallt folgen wir dem leicht ansteigenden Trail durch den offenen Birkenwald. Wenn wir uns ruhig verhalten können wir vielleicht Gämsen und Hirsche beobachten, die sich hier auch tagsüber gern aufhalten. Wir umrunden eine kleine Kuppe und erreichen kurz danach die Abzweigung links hinauf auf Plaun Tiatscha. Nun teilen wir uns den Weg zeitweise mit den Schlittler*innen, weshalb Vorsicht geboten ist. Auf dem Wegstück nach Stagias eröffnet sich ein herrlicher Ausblick Richtung Oberalppass und auf die Dörfer rund um Sedrun. Bald sind wir am höchsten Punkt der Tour angelangt. Für die Pause suchen wir das moderne Waldhaus Academia Vivian auf, welches etwas versteckt links vom Weg, zwischen den Birken liegt. Sie ist nach dem Orkan Vivian benannt, der im Jahr 1990 den Wald auf dieser Anhöhe zerstörte. Während der Sommermonate finden in der Academia Vivian regelmässig Veranstaltungen, wie das Waldkino oder Konzerte, statt. Um wieder ins Tal zu gelangen, folgen wir der Beschilderung oder gehen ab und zu querfeldein durchs unberührte Weiss. In Mutschnengia schnallen wir die Schneeschuhe auf den Rücken und spazieren auf der geräumten Strasse zurück nach Curgalia.

SchweizMobil
An den Anfang scrollen