Überspringen zu Hauptinhalt
Val Medel Stall Stagias

Berglandwirtschaft

Die Val Medel ist stark von der Berglandwirtschaft und von der Alpwirtschaft geprägt. Im Frühling weiden die Tiere auf den Wiesen rund ums Dorf. Im Sommer – wenn die Tiere auf den Alpen sind – heuen die Bäuerinnen und Bauern, um das Futter für den Winter einzubringen. In der Val Medel finden sich zurzeit 18 landwirtschaftliche Betriebe. Die Landwirtschaft ist also ein wichtiger lokaler Wirtschaftszweig.

Die Bäuerinnen und Bauern in der Val Medel halten vor allem Kühe, Schafe und Ziegen. Sie produzieren damit hauptsächlich Fleisch und Milch. Die Dorfmetzgerei Pally in Curaglia produziert Trockenfleisch und Wurstwaren. Die Milch wird in der Cascharia Muraun in Curaglia (Geissmilch) sowie in der Sennaria in Disentis (Kuhmilch) zu Bergkäse verarbeitet.

Die Bäuerinnen und Bauern leisten mit ihrer Arbeit einen sichtbaren Beitrag zur Pflege der Kulturlandschaft. Ohne ihre Arbeit wären viele Wege zugewachsen und viele Weiden zu Wald geworden. In Zusammenarbeit mit dem Bergwaldprojekt ist es möglich, in der Val Medel Einsätze zur Offenhaltung der Weiden und Wiesen zu leisten.

An den Anfang scrollen